Montag, Dezember 05, 2005

Flieg mal mit Gemütlichkeit, mit Ruhe und Gemütlichkeit...

... schmeiß alle deine Sorgen über Bord.

Das waren unsere ersten Gedanken, als wir froh, mutig und vorfreudenvoll sowie total unterschlafen am Freitag um 4.30 Uhr aus dem Bett krabbelten und uns Richtung Flughafen HH aufmachten. Begleitet wurde ich von meiner Herzdame Misses J.! Unterbrochen wurde die Freude die Kälte endlich das erste Mal im Winter zu verlassen durch die erste größere Schneeanhäufung im Norden der Republik. Schweiß sammelte sich nicht nur auf Herrn A.'s Stirn, der im übrigen als Fahrer fungierte, sondern auch auf der meinen. Die Abflugzeit kam näher und die gefühlte Entfernung zum Flughafen wurde minutlich größer. Glücklicherweise waren genug Streufahrzeuge auf der anderen Spur nach Kiel unterwegs. So konnten die anderen wenigstens sicher und schnell ihre Fahrt fortsetzen.

Wir sind dann noch pünktlich angekommen und wurden ausabgesetzt. Mein erster Blick an die Departure-Anzeige lies nichts gutes erahnen. Nichts, rein garnichts, was auch nur bedingt auf unseren Flughafen Teneriffa hinweisen konnte. Alle Verfluchungen dieser Welt tanzten Samba in meinem Kopf, währendessen Misses J. die Information befragte und diese ihr Vergessen der Anzeigenschaltung des Fluges mitteilen mussten.

Der Flug verlief ruhig und entspannend. Essen war wie immer in der Schweineklasse schlecht. Zum Glück hatte unserer Vorplatzbesitzer etwas Schokolade für uns dagelassen. Sogar die legendäre dreieckige Schweizer Schokolade mit Honig, Mandeln und Nougat. Zum Nachteil von Misses J. hatte der ehrenwürdige Spender die Schoki auf ihrem Sitz platziert.Misses J. stellte erst über den Wolken das Vorhandensein von schokoladenhaltiger Luft fest. Nach näheren Untersuchungen hatten sich schweizer Erinnerungen in Shirt, Pullover und Hose verfestigt. Schön das ich ihr zur Mitnahme von wenig Klamotten geraten hatte. Sie hat nicht auf mich gehört! Mein Glück!

Der Rest war normales Fluggeschehen im Billigferienflieger. Die klatschen über die tolle Landung des Piloten und ich motzte darüber. Machen die das auch beim Taxifahrer, beim DB-Zugführer, aber der kommt ja sowieso immer zu spät, und beim Busfahrer?

Der Urlaub Die Erholung kann kommen!