Sonntag, November 06, 2005

Geister im eigenen Haus

Gestern nach dem Aufwachen, brannte in jedem Zimmer meiner Wohnung Licht. Eigentlich nichts ungewöhnliches, hätte ich es nicht am Vorabend gelöscht. Gehört sich ja auch so, besonders bei diesen Strompreisen. Da sollte man nicht die Festbeleuchtung brennen lassen. Wer war es? Einbrecher in da house und ich hab es verpennt? Habe ich ein neues Hobby namens Schlafwandeln? Komische Sache!

Soweit so gut, hätte ich am heutigen Morgen nicht beim ersten Blick in den Spiegel festgestellt, dass meine Nase komisch ausschaut. Nicht dick und rot vom Alkohol der letzten Nacht, sondern zerkratzt. War vor dem ins Bett gehen noch nicht da! Habe ich gesehen. Gibt es kleine Wesen in meinen eigenen vier Wänden, oder bin ich jetzt zur Selbstzerstörung übergegangen? Schön mit der Nase die kompletten Wandmeter der Wohnung in der Nacht vermessen! Coole Sache, solltet ihr auch mal probieren.

Ich warte das nächste Erwachen ab! Was wird mich erwarten? Ich bin gespannt! Hoffentlich nicht nackt auf meinem Balkon!

2 Comments:

At 2:39 nachm., Anonymous Anonym said...

Seit einem ähnlich erschreckenden erwachen schlafe ich dann doch lieber mit Klamotten. Schließlich will ich mich bei nächtlichen Ausflügen nicht erkälten....

 
At 2:53 nachm., Blogger world´s end said...

vor dem erkälten habe ich keine angst, nur vor den neugierigen blicken der nachbarn. man zeige mit dem finger auf eine person, die absolut keine ahnung hat warum!
aber helfen klamotten überhaupt, wenn man sich dann im schlafe auszieht? naja, die hoffnung stirbt zuletzt!

was hast du denn für einen ausflug gemacht, anonym (namen kann man ohne anmeldung unter sonstige eingeben!)?

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home