Dienstag, Oktober 25, 2005

Do you remember?

Lang und länger ist es her! Ich kann mich noch gut erinnern, wie ich von meinen Eltern beim ersten Besuch in West-Berlin meine ersten 100 D-Mark in Händen halten durfte. Oh du meine süße Clara. Wau, toll, ging es mir durch den Kopf. Was werde kann will ich mir nur kaufen?Aus der heutigen Perspektive würde ich das Geld nicht mehr annehmen. Warum soll mir einer einfach so hundert Mark Begrüßungsgeld geben? Und warum Begrüßungsgeld? Musste man den Mann und die Frau aus dem Osten so kaufen? Musste man sie in den Westen locken? Kamen wir uns alle nicht blöd vor? Damals nicht, denn einem gekaufen Gaul, ...!

Ich kaufte mir voller Stolz und mit Gedanken an eine grenzüberschreitende Kommunikation, endlich nach diesem jahrelangen Leben hinter Mauern, über den Gartenzaun hinaus ein WalkiTalki. Leider reichte es nicht bis zum Lars und wir haben auch nur selten, am Anfang natürlich - durch die Neuheit bedingt - häufiger, damit gespielt. Sinnlose Investition, da das Ding vor der Abschreibung total vernachlässigt wurde.

Frau Peggy Meinfelder aus Hildburghausen (Südthüringen) und momentaner wohnhaft in München hat ein tolles Projekt ins Leben gerufen. Was habt ihr mit euren ersten 100 Westmark gemacht?

Nachtrag für Frau Dorie B., geboren in O. wohnhaft in Kiel und alle anderen die Lars nicht kennen:
Lars ist ein Freund, der damals in meiner engsten Nachbarschaft und heute in Berlin wohnt! Lars habe ich auch nicht mit Mars, dem Planeten, verwechselt! Der Mars ist, das war mir auch schon mit 12 Jahren bewusst, selbst für ganz tolle WalkiTalkis einfach zu weit weg!

7 Comments:

At 11:55 vorm., Blogger lame said...

heute würde ich ja sagen: "verfeiert". ansonsten hab ich echt keine idee mehr, was damit passiert ist.

 
At 12:03 nachm., Blogger world´s end said...

jupp, schade das wir damals noch so junge spunde waren! hach wie gern..., den ersten westfick (ähm, ich meine natürlich) die erste westparty 1989 beim mauerfall im schönen fdj-hemd und vorzeige-oberlippenbart! wunderbar

 
At 11:24 vorm., Anonymous Anonym said...

da ich damals noch viel kleiner war als alle anderen, habe ich das ganze gar nicht mitbekommen, wir standen eben mal wieder in ner schlange. dass wir da in WEST-berlin standen war mir nicht klar, schließlich roch es nicht überall nach hubba bubba und rein gar nichts sah aus wie im barbieland!!!
aber ziemlich sicher ist, dass ich von mama eine "riesenbatzen" westgeld in die hand bekam, welches dann für ne packung pfeifenlollis und ein biene maja schaumbad reichte!

 
At 1:58 nachm., Anonymous andreas said...

@ lame:
ich würde sagen radiorecorder saturn oder so, steglitz schloßstr.

 
At 8:28 nachm., Blogger world´s end said...

@anonym:
deine eltern haben sich also auf deine kosten bereichert! vielleicht solltest du heute mal nachfragen, wo die restlichen 90 d-mark (ca. 43 euro) verblieben sind? kann ja nicht alles für den transfer nach west-berlin draufgegangen sein! oder? und das für eine erinnerung an anstehen. in der schlange stehen waren wir ja von daheim gewohnt. die zeit, die man damals in schlangen verschwendet hat, unglaublich! aber was sollte man auch sonst machen? irgendwie musste man ja seine arbeitszeit totschlagen! und das sage ich in meiner jugendlichen überschwänglichkeit. gerade mal 12 jahre alt...! hoffentlich hat sich das biene maja duschbad gelohnt. wie kann ich mir überhaupt den geruch von biene maja vorstellen?

 
At 3:28 nachm., Anonymous Anonym said...

@world's end:
sie haben davon parkett für unser noch nicht ganz fertiges "eigenheim" erworben, also sie haben nicht für 90dm parkett gekauft aber es hat die hausbaukasse gefüllt!

und biene maja, schaumbad riecht nach billiger klohäuschen seife aber es geht ja um die flasche, die ich so lange zum baden mitgenommen hab, bis maja vollkommen nackt war. sogar die augen waren weg, die flasche dann auch...

übrigens kann ich mich noch gut an eine schlange vorm spielwarengeschäft erinnern, als es in den sommerferien die lustigen plastikindiander und cowboyfiguren gab. jaja, wir waren gut geübt im anschlangen... melonen, eis am stiel oder winterstiefel wurden ja entweder erbückt oder erstanden!

 
At 6:43 nachm., Blogger lame said...

@andreas
danke. den ollen saba hatte ich ganz vergessen. und zu geizmann konnte ich damit im übrigen auch nicht telefonieren...

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home