Mittwoch, Oktober 12, 2005

Cocktails wie zu Zeiten der Cleopatra

Ich bin neuen Dingen gegenüber aufgeschlossen. Informiere mich darüber, probiere neues gerne schnell aus. Die GefahrDas Neue reizt mich. Da ich in diesem Jahr leider nicht auf der Anuga war, habe ich nach tollen Neuheiten im www gesucht. Ausprobieren muss ich dann zwar wo anders, aber der Wissensdurst ist erstmal gestillt.

Bei Kölner Stadt-Anzeiger entdeckte ich einen Artikel, in dem von einem Wellnessdrink „Pharao“ geschrieben wird. Also weiter nach diesen farbenfrohen tollen neuen Drinks suchen. Bei Vienna Online ist das Zeug schon gar nicht mehr so neu und wurde schon 2004 auf einer Lebensmittelmesse in Paris vorgestellt. Mir doch egal, Hauptsache die brauen das lecker Gesöff nach altem ägyptischen Anleitungen.
"Es handelt sich um ein Getränk, das nach alten Ägyptischen Rezepturen wieder hergestellt wurde [...]."
Das titelte die Vienna Online-Ausgabe und ich dachte mir, das Wässerchen braucht die Welt und wollte noch mehr wissen. Wer stellt es her? Wo komm the fucking old recipe her? Also schnell auf die HP des Herstellers mit dem unaussprechlichen Namen kremezzat. Und was lese ich voller Entsetzen dort? "The ancient Egyptians used the extract of carob pods combined with other natural ingredients as a treatment for digestive tract disorder, as carob continues to be used today." Na toll, die werden also heute schon überall angewendet! Doch nicht so neu! Macht es die Kombination und die ägyptische Braukunst? Liegt das Geheimnis im Wasser aus dem Euphrat oder/und Tigris? Auch falsch gedacht! "Pharaoh's Carob is a sparkling fresh, naturally colored and flavorful drink made from the extract of carob dissolved in pure Alpine water." Toll, Toll, Toll! Da setzen die Bergquellwasser ein und wollen mir das als ägyptisch verkaufen! Vielleicht irre ich auch und vor tausenden von Jahren wurde österreichisches Gletscherschmelzwasser schon anno Tobak zur Herstellung dieses Gebräus eingesetzt!

Trotz dieser Entdeckung, werde ich das bestimmt probieren, wenn ich einen Dealer meines Vertrauens mit dieser Erfrischung im Sortiment finde. Wenn, dann werde ich über die heilenden Wirkungen und spirituellen Erfahrungen berichten!