Donnerstag, September 08, 2005

conquer one's weaker self

Ich bin gelaufen und habe mich wirklich nicht schlecht geschlagen. Aller Anfang war schwer, aber ich habe den Schweinehund besiegt. Schuhe an, tief durchatmen, hoffen das alles nicht so schlimm wird und auf in den Kampf. Zum Glück habe ich mir einen Tag mit trefflichen Temperaturen ausgesucht (28 Grad in Kiel, eine Seltenheit). So schwitze ich allein. Nach den ersten Minuten schmerzten die Knochen und ich hatte das Gefühl "du stirbst allein und niemand wird dich finden". Nach 20 Minuten wurde ich lockerer! Äußerlich bestimmt nicht, dafür aber beim Gefühl. Bewunderswert war, mich hat niemand in den 45 Minuten überholt und die zwei Jogger vor mir habe ich "cool" verfolgt.

Morgen auf ein neues.